Facebook

Das steht als Nächstes an

No events

Die neuesten Spielberichte unseres FC

In diesen Tagen verstarb Helmut Ohlsen.
In jungen Jahren war er aktiver Handballer, aber auch sehr interessierter FC Fan.
Er trat im Jahre 1969 dem Verein bei und verfolgte als Fan über Jahrzehnte die Heimspiele 
des Klubs.
 
In seiner langen Zeit als Bürgermeister der Gemeinde Burg hatte er stets ein offenes Ohr 
für die Nöte und Belange des Vereins. Dadurch erfuhr der FC  große Unterstützung
durch die Gemeinde Burg.
 
Helmut Ohlsen wurde für seine Verdienste im Jahre 2019 zum Ehrenmitglied 
ernannt. Der FC Burg bedankt sich auf diesem Wege bei dem Verstorbenen und wird sein 
Andenken in Ehren halten. Das ganze Mitgefühl gilt seiner Familie.
 
FC Trauer

Während der ordentlichen Mitgliederversammlung am 11. September 2021 wurden langjährige Mitglieder geehrt.

Im Laufe der JHV des FC Burg wurden wie in den Vorjahren Mitglieder des Vereins für ihre Treue zum Verein geehrt. Ehrenamtsbeauftragter Dieter Voß gratulierte und stellte die Jubilare und ihre Aktivitäten im Verein vor.

Für ihre 10 jährige Mitgliedschaft wurden die Nachwuchsspieler Julius und Felix Niebuhr mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet. Beide haben alle Jugendmannschaften im Verein durchlaufen und sind in dieser Serie in die Herrenliga aufgestiegen. Sie sind Vollblutfußballer und stehen am Anfang ihrer Fußballkarriere. Von beiden werden die Fußballfans in den nächsten Jahren sicherlich noch viel hören.

Auf 10jährige Mitgliedschaft und gleichzeitiger 10jähriger Vorstandsarbeit kann der 1. Vorsitzende Kai Petersen zurückblicken. K. Petersen suchte seinerzeit persönliche, sportliche Betätigung in der Altliga und landete als 1. Vorsitzender des Vereins. Über erstklassige und sehr aktive Vorstandsarbeit kann K. Petersen zurückblicken. Seine Aktivitäten zum Wohle des Vereins wurden ausgiebig geschildert.

Als „Quereinsteiger“ kam vor 10 Jahren der damals 34jährige Marius Thomas von der Mosel beruflich nach Burg und meldete sich bei der Altliga an. Dort hält er sich im Training und Spiel fit und genießt die gute Kameradschaft.

Bereits seit 50 Jahren gehört Gerd Stöbel dem Verein an. Begonnen in der Jugend, weiter jahrelang im Herrenbereich und anschließend in der Altliga war der Jubilar für den FC aktiv. In den ersten Jahren als Torwart und Abwehrspieler, später nur als Torwart kann er auf viele sportliche Erfolge zurückblicken.

Er wurde auf Antrag von der Versammlung für seine Aktivitäten im Verein (4 Jahre Beisitzer) und Einsätze in den Mannschaften (auch als Trainer) von der Versammlung einstimmig zum Ehrenmitglied

des FC Burg ernannt.

Eine besondere Ehrung erfuhr Ingo (Pink) Nagel. Er ist seit 25 Jahren ununterbrochen für die Betreuung der 1. Mannschaft im Einsatz.

Ingo ist Ur-FCer und seit der Jugend ab 1972 im Spielbetrieb und weiter über die Liga und Altliga dem Verein verbunden. 1996 übernahm er die Betreuerfunktion der 1. Mannschaft. Er hat viele Trainer kommen und gehen sehen, mit allen ein gutes Verhältnis gepflegt, zurückzuführen sicherlich auf seine Loyalität gegenüber den Trainern und der Mannschaft. Er hat sich nie in die Aufgaben des Trainers eingemischt und immer die Belange der Mannschaft vertreten.

Ingo ist mit viel Herzblut dabei und wird dieses wichtige Amt gerne noch weiter ausüben.

FC BURG Logo

Altligist Dr. Henning Gehrken

In diesen Tagen wurde der Altligist Dr. Henning Gehrken in den Fußballruhestand verabschiedet. Vor der offiziellen Verabschiedung zeigte der jetzige „Fußballruheständler“ sein Können in einem Spiel mit Altersgenossen  vom FC Burg / SV QuBi / TSV Barlt und TSV Windbergen.

Eine Reihe von ehemaligen Mannschaftskollegen waren auf seine Einladung hin aus SH, Hamburg und anderen Teilen Deutschlands angereist.

Anschließend  würdigte Ehrenamtsbeauftragter Dieter Voß das Engagement von Henning beim FC Burg und überbrachte ein Dankeschön vom Vorstand FC Burg.

Henning trat mit 10 Jahren im Jahr 1966 beim FC Burg ein, durchlief alle Jugendmannschaften, spielte lange Zeit in der 2. und 3. Mannschaft und ließ seine Aktivitäten in der Altliga nach 55 Jahren Fußball ausklingen.

Wohl über 1000 Spiele hat Henning für den FC Burg, davon 431 für die Altliga, im Laufe der 55 Jahre absolviert. Durch seine absolut faire und sportliche Einstellung ist er nie mit einem Platzverweis bestraft und nur mit einer geringen Anzahl gelber Karten ermahnt worden.

Vor 5 Jahren wurde Henning zum Ehrenmitglied des FC Burg ernannt.

Der Leichtathletik gehört dem Ex-Fußballer die 2. sportliche Leidenschaft. Er ist mehrfacher Seniorenlandesmeister von Schleswig-Holstein im

100 m und 200 m Sprint, im Fünfkampf und im Weitsprung. Außerdem ist er kreisweit  auf den Fußballplätzen als Schiedsrichter im Einsatz.

Der gelungene Abend klang mit einem Umtrunk und leckerer Bratwurst aus.

Mannschaften zum Abschiedsspiel

Dr. Henning Gehrken

An diesem Sonnabend, 11. September findet ab 19:00 Uhr im Holsteinischen Haus in Burg unsere diesjährige Mitgliederversammlung statt.

Zu diesem Anlass sind alle Mitglieder unseres Vereins herzlich eingeladen.

Wir freuen uns auf eine positive Sitzung.

 

Vor dem Derby FC BURG – TSV Buchholz kam es zu einer besonderen Ehrung. Die beiden Mannschaften und das Schiedsrichtergespann bildeten ein Ehrenspalier für die Ehrung des Sportkameraden Albert Goßmann.

Im Jahre 1946 trat im Alter von 11 Jahren der junge Albert Goßmann in den FC Burg ein, kurz nachdem sich der FC Burg in den Nachkriegswirren des 2. Weltkrieges wieder aktivierte.

Die Freude an den Spielen in den Jugendmannschaften währte nur kurz, denn Albert schoss so in die Höhe, dass der Hausarzt ihm ein Sportverbot aussprach.

Die Verbindung zum FC wurde aber nicht gekündigt und so besteht heute im Jahr 2021 eine 75 Jahre bestehende Mitgliedschaft und Vereinstreue. Albert bezahlte nicht nur all die Jahre seine Mitgliedsbeiträge, sondern hat als Freund, Unterstützer, Förderer und Sponsor des Vereins immer ein offenes Ohr, wenn der FC in Not war.

Vorstand, Mitglieder, Fans und Freunde des Vereins danken Albert für die lange Vereinstreue und Unterstützung in all den Jahrzehnten. Dieser Dank gilt auch seiner Ehefrau Inge, die seine sportlichen Sympathien für den FC  immer mit getragen hat.

Neben einer Ehrenurkunde und einem persönlichen Geschenk an die Eheleute Goßmann übergaben Vereinschef

Kai Petersen und Ehrenamtsbeauftragter Dieter Voß ein Trikot in den traditionellen Vereinsfarben mit der Nr. 75 und dem Schriftzug Albert auf der Rückseite. Die 75 steht für 75 Jahre Treue zum Verein.

Der Jubilar bedankte sich mit bewegenden Worten für die Ehrung und wünschte sich ein friedliches Unentschieden zum Spiel, da er nicht nur in Burg, sondern auch in Buchholz viele Freunde und Bekannte hat.

Der Wunsch wurde von den Mannschaften erfüllt – das Spiel endete bekanntlich 2 : 2.

75 Jahre Mitglied - Albert Goßmann

Spalier für Albert Goßmann

Partner

  • blumen_web.jpg
  • Buthmann.jpg
  • DT-Firmenlogo.JPG
  • ESCD_3.PNG
  • fahrschule.jpg
  • grossmann.jpg
  • Henningssen_2.PNG
  • holger.jpg
  • kliesow.jpg
  • Knueppel.jpg
  • Knutzen.jpg
  • Luedke.jpg
  • MKrause.jpg
  • nilsson_web.jpg
  • Petersen.png
  • Reese.png
  • Ruge_Landmaschinentechnik_Schafstedt.png
  • Sieslack.png
  • Sonderpreis_Baumarkt.jpg
  • Sparkasse.jpg
  • Sparkasse.png
  • tee Burg.jpg
  • TEG.jpg
  • Thomssen.png
  • THW.png
  • WeBu.png

Wall of Support

1. Vorsitzender Kai Petersen und der damalige Kassenwart und Ur-FC'er Dieter Voß

© 2017 FC Burg. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme