Facebook

Nächsten Termine

11. Spieltag
TSV Wewelsfelth - FC Burg
21. 10. 2017
16:00 Uhr
A-Platz, TSV Wewelsfleth
11. Spieltag in der C-Klasse
SV Qu-Bi/Burg - SV Alemannia Wilster
22. 10. 2017
14:00 Uhr
Sportplatz Brickeln
12. Spieltag in der C-Klasse
SV Qu-Bi/Burg - SV Alemannia Wilster III
22. 10. 2017
14:00 Uhr
Sportplatz Brickeln

Spielbericht 3. Spieltag: FC Burg - Edendorfer SV

 Spielbericht 3. Spieltag: FC Burg – Edendorfer SV (15:1)

Der Edendorfer SV und der FC Burg verabredeten im Vorwege der Partie, jene um einen Tag, auf Sonntag, 27.08. zu verlegen. Um 15:00 Uhr begann nun also die Partie, die bereits im Vorwege der Partie nur eine Mannschaft infrage kommen ließ, die als Sieger vom Platz gehen würde, denn der Edendorfer SV verlor seine ersten beiden Spiele mit 0:5 und 0:10.

1. Halbzeit

Kaum im Spiel, ging der FC bereits in der ersten Minute durch Calvin Hocke in Führung. Das schien ja einmal nach einem Auftakt nach Maß, dennoch wusste man an der Außenlinie diese frühe Führung nicht über zu bewerten, denn offensichtlich befanden sich die Gäste mental noch in der Kabine. Das Spiel wurde von Beginn an durch unsere Farben prägend dominiert. Zwar kamen die Steinburger Gäste durch gelegentlich auftretende Unsicherheiten unseres Mittelfeldes und der Abwehr zu Chancen zum Abschluss, allerdings wurde diese, teilweise kläglich, vergeben – Gott sei Dank! Im Tor verließ sich unser Trainer Jewgenij Neu dieses Mal auf den Schlussmann Jan Krüger, der seine Sache über 90 Minuten tadellos verrichtete. In der 10. Spielminute erzielte Tim Semmelhack das zweite Tor für uns, was natürlich zu noch mehr Sicherheit in unserem Aufbauspiel beitrug. Knapp eine Viertelstunde später gelang es wieder Tim, den Ball im gegnerischen Tor zu versenken, was einer Art frühen Vorentscheidung gleichkam, denn von Edendorf kam in dieser wahrlich nichts Gefährliches über die Mittellinie. Aus unserer Sicht völlig unnötig wurde den Gästen dann aber in der 26. Minute ein Strafstoß, nach vorangegangener Abseitsposition zweier gegnerischer Spieler, zugesprochen, welchen Roman Ostertag kompromisslos verwandelte. Dessen ungeachtet trugen wir allerdings weiterhin unser klar überlegendes Spiel vor, was knapp drei Minuten später durch Ricardo Möller in der Herstellung des alten Abstandes resultierte. Mit dem Halbzeitpfiff gelang es auch Joschka Hamann sein erstes Tor am heutigen Tage zu erzielen.

2. Halbzeit

Nach der Halbzeit fanden unsere Mannen zunächst schwerer in die Partie, was auf den ersten Blick unerklärlich erschien, wohl aber in der Psyche der Mannschaft, aufgrund des sicher geglaubten Sieges,  zu finden ist. Es bedurfte knapp einer Viertelstunde bis wieder einmal Joschi –nach langem Anlauf- den Ball ins Tor köpfen konnte. Damit sollte ein ungeahnter Torreigen, der wohl in der Geschichte unseres FC nur selten zu finden ist, folgen. In der 60. Minute folgte durch Nicolaj Janborisov das 7:1. Eine Minute später war es zum dritten Male wiederrum Joschi; in der 64. war es dann wieder Nicolaj. Knapp zwei Minuten später in der gelang auch Calvin sein zweiter Treffer am heutigen Tage, welcher zugleich die Zweistelligkeit einläutete. Eine Minute später folgte der überfällige Treffer für Florian Beigel, der sich in läuferischer Arbeit heute deutlich aufopferte. In der 72. Minute erzielte wieder Nicolaj ein Tor. Danach, in der 75. Minute war auch der Dreier für Tim Semmelhack perfekt. Eine Minute später gelang Nicolaj sein vierter Treffer. In Minute 79 zog Joschi wie vorher Nicolaj ebenfalls auf vier Tore nach. Nun stand es tatsächlich 15:1 – ein unglaublicher Spielstand, der jede Anzeigetafel auf Kreisebene wohl überfordert hätte. Zum Glück haben wir (noch) keine.^^

Das Spiel war gelaufen. Niemand konnte und durfte ernsthaft damit rechnen, dass Edendorf hier auch nur in die Nähe unseres Tores und damit zu einem eigenen Erfolg kommen konnte. Stattdessen schienen am Ende der Begegnung bei mehreren Gästespielern die Sicherungen durchzubrennen und sich in wahrlich unbeschreiblicher Manier gegen die eigenen und auch unsere Jungs zu entladen. Der Schiedsrichter sah sich veranlasst, diese „Aktionen“ und verbalen Entgleisungen mit zwei roten und einer gelb-roten Karte zu sanktionieren.

Stadion2.JPG

Partner

  • albert_web.jpg
  • blumen_web.jpg
  • Buthmann.jpg
  • DSC00230_b.JPG
  • fahrschule.jpg
  • Goettsche.jpg
  • grossmann.jpg
  • Hacienda.jpg
  • hacienda_web.jpg
  • henningsen2_web.jpg
  • holger.jpg
  • image001.png
  • kliesow.jpg
  • Knueppel.jpg
  • Knutzen.jpg
  • kugelhahn_web.jpg
  • Luedke.jpg
  • luedke_web.jpg
  • MKrause.jpg
  • nedderhof.jpg
  • nedderhof_web.jpg
  • nilsson_web.jpg
  • otto_web.jpg
  • reese_web.jpg
  • reiffeisen_web.jpg
  • rotox_web.jpg
  • Ruge_Landmaschinentechnik_Schafstedt.png
  • Scheel.JPG
  • schultz_web.jpg
  • Schulz.jpg
  • Sparkasse.jpg
  • sparkasse_web.jpg
  • tee Burg.jpg
  • TEG.jpg
  • webu_web.jpg

Wall of Support

1. Vorsitzender Kai Petersen und der damalige Kassenwart und Ur-FC'er Dieter Voß

© 2017 FC Burg. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme

Please publish modules in offcanvas position.