Facebook

Das steht als Nächstes an

Freundschaftsspiel
FC Burg - FC Offenbüttel
27. 07. 2018
19:30 Uhr
Waldstadion Burg
1. Spieltag in der C-Klasse
SG Qu-Bi/Burg - BW Averlak II
12. 08. 2018
14:00 Uhr
Waldstadion Burg
1. Spieltag in der A-Klasse
TSV Oldendorf - FC Burg
12. 08. 2018
15:00 Uhr
Sportplatz Haferkamp, Oldendorf

Spielbericht 21. Spieltag: FC Burg - Blau-Weiß Averlak

FC Burg – SV Blau-Weiß Averlak (1:0)

Mieseste Wetterbedingungen umrandeten unser Waldstadion zum ersten Heimspiel seit gefühlt acht Wochen. Das hatten wir uns wahrhaftig anders vorgestellt. Temperaturen um 5° Grad, leichter Wind und Dauerregen ließen unsere Zuschauer sich um die neue Kiosküberdachung sammeln, die sogleich einen ersten Härtetest erfuhr. Nur wenige hart gesottene Zuschauer tummelten sich unter ihren Regenschirmen entlang der Bande.

1. Halbzeit

Die ersten 20 Minuten des Spiels plätscherten ebenso dahin, wie der unaufhörliche Regen. Es passierte nicht viel auf dem Rasen, der sich langsam aber sicher in eine matschige Fläche verwandelte, auf dem ein kunstreiches Spiel nahezu unmöglich war. Ebenso generierten beide Teams wenige Chancen, die kläglich vergeben wurden. Erst nach besagten 20 Minuten hatten wir durch mehrere Ecken gefährliche Aktionen im Strafraum der blau-weißen. Doch auch diese wurden durch den sehr gut aufgelegten Averlaker Schlussmann mitsamt seiner Abwehr entschärft.

Nach einer weiteren Ecke in der 25. Minute erzielte Calle (Calvin Hocke) nach einem Abpraller das Tor mit Brachialgewalt von der Sechzehnerkante. Wer nun ahnte, dass sich mit der Führung das Spiel ändern würde, sah sich alsbald getäuscht. In der 32. Minute gelang es noch einmal Tim Semmelhack in Szene zu setzen, doch auch sein Torschuss landete bedauerlicherweise knapp links neben dem Tor. Wenige Minuten später konnte ein ebenfalls gut platzierter Ball unserer Offensive durch Averlaks Torhüter Janosch Breuer mit einer Glanzparade abgewehrt werden.

So ging es also nach 45 wenig erbauenden Minuten in die Halbzeitpause.

2. Halbzeit

Die zweite Halbzeit begann wie die erste endete. Ein annähernd vernünftig anzusehendes Fußballspiel konnte bei diesen Platzverhältnissen auch kaum erwartet werden, allerdings sah man beiden Mannschaften an, dass sie mehr wollten. Es blieb aber eine sehr fair geführte Partie von beiden Teams – was bei dieser Wetterlage nicht zwingend als selbstverständlich gelten muss.

Allmählich gewann BW Averlak an Oberwasser und übernahm die Spielkontrolle. Zusehends fanden sich Mark Koop, Mika Achenbach und der sehr stark spielende Christopher Hinck zu großen Rettungstaten berufen, was dann doch nur teilweise gelang. Einige Freistöße aus einer gefährlichen Distanz resultierten daraus für Averlak. Zwei Mal, in der 60. und in der 75. Minute, landeten die sehr gut getretenen Freistöße an unserer Latte. Das ist dann wohl das berühmte Glück für einen Spitzenreiter. Kapitän und Schlussmann Tim Glüsing hätte hierbei eindeutig das Nachsehen gehabt.

Eines darf in diesem Zusammenhang nicht unerwähnt bleiben; Glüse hielt überragend. Unsere Gäste hatten einige gute Freistöße zu verzeichnen, die, sofern sie nicht an dem Querbalken landeten, durch Tim durch vollen Einsatz abgewehrt werden konnten. Möglicherweise ist es ihm zu verdanken, dass wir am Ende drei Punkte mitnehmen konnten.

Ab der 72. Minute hatten wir die Druckphase Averlaks überstanden und sahen uns nun vermehrt zu guten Torchancen kommen. Aber auch Nicolaj Janborisv und Morten Paulsen scheiterten entweder am Torwart der blau-weißen, an der gegnerischen Abwehr oder schlicht an sich selbst.

Den krönenden –im wahrsten Sinne des Wortes- Abschluss bildete ein Torschuss von Kian Mansouri, der zu einer Ecke gelenkt werden konnte. Kaum ausgeführt parierte Janosch Breuer schon wieder in sehenswerter und für Averlak notwendiger weise.

Beide Mannschaften lieferten eine umkämpfte Partie, in der niemand aufsteckte und dabei meistens fair blieb. Ein dreckiger 1:0 Sieg steht für uns am Ende des Tages. Wir freuen uns alle auf das kommende Spiel am Sonnabend, 21. April um 16:00 Uhr und hoffen zugleich auf den lang erwarteten Sommer im Waldstadion

Voran FC!

Morten Paulsen im strömenden Regen

Stadion6.JPG

Partner

  • albert_web.jpg
  • blumen_web.jpg
  • Buthmann.jpg
  • DSC00230_b.JPG
  • fahrschule.jpg
  • grossmann.jpg
  • henningsen2_web.jpg
  • holger.jpg
  • image001.png
  • kliesow.jpg
  • Knueppel.jpg
  • Knutzen.jpg
  • KS_Petersen.jpg
  • kugelhahn_web.jpg
  • Luedke.jpg
  • luedke_web.jpg
  • MKrause.jpg
  • nedderhof.jpg
  • nedderhof_web.jpg
  • nilsson_web.jpg
  • otto_web.jpg
  • reese_web.jpg
  • reiffeisen_web.jpg
  • Ruge_Landmaschinentechnik_Schafstedt.png
  • Scheel.JPG
  • schultz_web.jpg
  • Schulz.jpg
  • Sonderpreis_Baumarkt_Burg.jpg
  • Sparkasse.jpg
  • sparkasse_web.jpg
  • tee Burg.jpg
  • TEG.jpg
  • webu_web.jpg

Wall of Support

1. Vorsitzender Kai Petersen und der damalige Kassenwart und Ur-FC'er Dieter Voß

© 2017 FC Burg. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme