Facebook

Das steht als Nächstes an

7. Spieltag
FC Burg - Münsterdorfer SV
21. 09. 2018
20:00 Uhr
Waldstadion Burg
8. Spieltag
BSC Brunsbüttel II - FC Burg
29. 09. 2018
15:00 Uhr
Sportanlage an der Olof-Palme-Allee
9. Spieltag
FC Burg - TSV Friedrichskoog
06. 10. 2018
16:00 Uhr
Waldstadion Burg

Spielbericht 25. Spieltag: TSV Heiligenstedten II - FC Burg

TSV Heiligenstedten II – FC Burg (3:3)

Zur letzten Auswärtsbegegnung dieser Saison und der Kreisklasse B Süd-West I ging es einmal mehr nach Steinburg. Gastgeber war die zweite Garde des TSV Heiligenstedten. Hier fanden wir einen Platz in sahnemäßiger Verfassung vor. Auch das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite, so dass einer Partie mit Kürcharakter nichts mehr im Wege stand.

1. Halbzeit

Überraschend gut fanden wir in die Begegnung. Die erste Viertelstunde gehörte klar unseren Farben. Bereits in der zweiten Minute gelang Tim Semmelhack das Kunststück, den Ball aus gefühlten fünf Metern über das Tor des gastgebenden TSV zu „semmeln“. Wenige Sekunden später, in der in 4. Spielminute, machte er seinen Fehler allerdings wieder gut und markierte die frühe Führung für unseren FC.

Vielerlei astreine Torchancen für uns waren die Folge. Oftmals zündeten die richtigen Synapsen in den Köpfen der Spieler zu einem sehr guten Moment, wodurch wir den TSV–Keeper mehrfach hervorragend in Szene setzen konnten.

Nach der besagten und vielversprechenden Anfangsviertelstunde verfielen wir allerdings wieder in alte Muster. Möglicherweise hatte unsere stark dezimierte Elf mit den enorm hohen Temperaturen und der Eingewöhnung an das beim Gegner und bei uns gefürchtete Tannenbaumsystem (4-3-2-1) zu sehr zu kämpfen. Jedenfalls mehrten sich die Fehlpässe.

In der 14. Minute –für uns aus dem Nichts- resultierte der Ausgleichstreffer durch Dirk Westphalen, der, nach einer Ecke und viel Kuddelmuddel in unseren Strafraum, aus ca. zehn Metern den Ball für unseren Torwart Jan Krüger unhaltbar ins lange Eck einnetzte. Ein Tor, das einem vorkam wie ein schlechter Traum.

Der Gegner setzte, ähnlich wie im Hinspiel, auf lange Diagonalbälle, die oftmals durch unsere Innenverteidigung um Mark Koop und Ricardo Möller unterschätzt wurden. Diese Bälle dienten infolgedessen den Heiligenstedtenern als probates Mittel, um unsere Defensive zu überspielen. Das wollte sich Ricardo kein drittes Mal bieten lassen und legte den Stürmer des TSV innerhalb unseres Sechzehnmeterraumes, so dass sich der Schiedsrichter gezwungen sah, einen Elfmeter zu pfeifen – unstrittig. Dieser wurde durch Lukas Offt mit aller Gewalt in unsere Maschen gedroschen.

Glücklicherweise fanden wir daraufhin wieder vermehrt statt und kamen hin und wieder vor des Gegners Gehäuse. Doch jegliche Chancen verpufften an der teilweise sehr gut organisierten Abwehr der Heiligenstedtener. Kurze Zeit später musste Tim Semmelhack das Feld verlassen. Für ihn kam der –noch immer angeschlagene und sich nur für den Notfall bereithaltende- Calvin Hocke aufs Feld.

Kurz vor der Pause erzielte Tausendsassa Nikolaj Janborisov noch den lang ersehnten Ausgleichstreffer, so dass wir, nach der Halbzeitpause, wieder bei Null anfangen konnten.

2. Halbzeit

In der zweiten Halbzeit gaben sich beide Mannschaften nicht viel. Die Torchancen wurden seltener, aber wenn es welche gab, so waren diese durchaus sehenswert. Die langen Diagonalbälle hatten wir nun auf jeden Fall besser im Griff. Der Zugriff der gesamten Mannschaft war auch besser organisiert oder besser in die Köpfe gehämmert.

Besondere Beachtung fand unser angestammte Torwart Ben Lukas Mevs, der sich heute auf der Position des Außenverteidigers glänzend bewährte. Ebenso die zweite fette Überraschung, dass Kapitän Tim Glüsing als Stürmer fungierte, bewies die Flexibilität der eingesetzten Akteure und den Ideenreichtum unseres Trainers, der mit einem Tannenbaumsystem noch kein Spiel verlor.

Doch zunächst kam es dann doch anders als geplant, denn wieder überraschten uns die TSV‘er auf dem falschen Fuß. Nach diversen Möglichkeiten zur Klärung der Situation gelang es Brian Podehl unseren Schlussmann Jan zu überwinden, so dass wir uns wieder im Rückstand befanden.

Im weiteren Verlauf der Begegnung verlagerten wir das Spiel in die Hälfte der Heiligenstedtener. Mehrfach erspielten wir uns Top-Gelegenheiten, die allerdings in letzter Konsequenz oder durch das falsche Timing nicht sehr positiv für uns endeten. Den Höhepunkt bildete Celles kurzentschlossener Schuss aus ca. 22,37 Metern, der sein Ziel scheppernd am Querbalken fand – schade.

Wir rannten, wühlten, kämpften und feuerten uns an. Auch die erneut bärenstarken Till Paustian und Bosse Petersen vermochten es leider nicht, den richtigen Moment zum Abspiel abzuschätzen oder aber es waren schlicht zu viele Gegner auf engem Raum aufgeteilt, welche den entscheidenden Pass klug unterbanden.

Wir befanden uns bereits in der Nachspielzeit als uns noch ein Freistoß zugesprochen wurde. Jew beorderte sämtliche Spieler nach vorne – es würde die letzte Möglichkeit zum Torerfolg sein. Mika Achenbach drosch den Ball in den Sechzehner. Nach einigem Gedaddel im Strafraum kam erneut -der inzwischen wiedergenesene- Semmel an den Ball und wuchtete ihn über die Linie. Der 3:3 Ausgleich in wahrhaftig letzter Sekunde. Und Schluss.

Nach diesem Spiel, das wir leider nicht positiv für uns entscheiden konnten, sind wir dennoch sehr froh, dass wir zumindest einen Punkt aus dem heiligen Städtchen an der Stör entführen konnten.

Nun stehen erst einmal zwei Wochen Pause auf dem Programm, bevor am Sonnabend, dem 26. Mai das letzte Heimspiel gegen den FC Averlak im Waldstadion zelebriert werden kann. Anstoß ist um 16:00 Uhr.

Bereits um 14:00 Uhr empfängt die SG Qu-Bi/Burg den FC Averlak II. Ergo noch ein Doppelderby zum krönenden Saisonabschluss.

Wir freuen uns darauf! Voran FC!

Freistoßsituation für den TSV Heiligenstedten II

Stadion5.JPG

Partner

  • albert_web.jpg
  • blumen_web.jpg
  • Buthmann.jpg
  • DSC00230_b.JPG
  • fahrschule.jpg
  • grossmann.jpg
  • henningsen2_web.jpg
  • holger.jpg
  • image001.png
  • kliesow.jpg
  • Knueppel.jpg
  • Knutzen.jpg
  • KS_Petersen.jpg
  • kugelhahn_web.jpg
  • Luedke.jpg
  • luedke_web.jpg
  • MKrause.jpg
  • nedderhof.jpg
  • nedderhof_web.jpg
  • nilsson_web.jpg
  • otto_web.jpg
  • Petersen.png
  • reese_web.jpg
  • reiffeisen_web.jpg
  • Ruge_Landmaschinentechnik_Schafstedt.png
  • Scheel.JPG
  • schultz_web.jpg
  • Schulz.jpg
  • Sieslack.png
  • Sonderpreis_Baumarkt_Burg.jpg
  • Sparkasse.jpg
  • sparkasse_web.jpg
  • tee Burg.jpg
  • TEG.jpg
  • Thomssen.png
  • webu_web.jpg

Wall of Support

1. Vorsitzender Kai Petersen und der damalige Kassenwart und Ur-FC'er Dieter Voß

© 2017 FC Burg. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme