Facebook

Das steht als Nächstes an

Veranstalter: FC BURG
Amtsturnier
28. 12. 2018
18:00 Uhr
Großsporthalle Burg / Dithmarschen
Veranstalter: FC BURG
Amtsturnier
28. 12. 2018
18:00 Uhr
Großsporthalle Burg / Dithmarschen

Kreismeisterschaften
12. 01. 2019
0:00 Uhr
Horst

Spielbericht 13. Spieltag: SV Hochdonn – FC Burg

SV Hochdonn – FC Burg (2:3)

Nebel und nasskalte Luft prägten den vergangenen Sonnabend. Viele Zuschauer fanden dennoch den Weg auf den Sportplatz in Hochdonn, um sich das herbeigesehnte Derby zwischen dem hiesigen SV Hochdonn und unserem FC nicht entgehen zu lassen. Die tabellarische Sicht sprach im Vorwege eine eindeutige Sprache. Hochdonn befand sich auf dem vorletzten Platz, wir auf dem ersten. Doch Derbys haben bekanntlich ihren ganz eigenen Reiz.

1. Halbzeit

Man konnte davon ausgehen, dass die Gastgeber durch lange Bälle versuchen würden, unsere Abwehr in Bedrängnis zu bringen, doch das dies bereits in der ersten Minute passieren würde, hatten wir nicht auf dem Plan. Die erste brenzlige Situation konnte allerdings entschärft werden.

Ab diesem Hallo-Wach-Moment spielten wir uns in des Gegners Hälfte fest. Bedingt durch die ausbaufähigen Platzverhältnisse begnügten wir uns zunächst darin, den Ball ruhig durch unsere Reihen zirkulieren zu lassen, um mehr Sicherheit zu gewinnen. Diese Praxis funktionierte auch sehr gut.

Nach zehn Minuten gelang es Morten Paulsen (12) eine sehr gut gespielte Flanke mit Köpfchen zu verwerten.

Die Spannung auf der Bank löste sich langsam. Das Mittelfeld um die Sechser Mika Achenbach (67) und Calvin Hocke (39) zweigte teilweise ein herausragendes Stellungsspiel und ließ nur wenige Kombinationen des Gegners zu.

Eine dieser wenigen Aktionen konnte nur durch ein Foul entschärft werden. Hieraus resultierte ein Freistoß aus dem rechten Halbfeld, der, geschickt durch die Fußspitze Christoffer Sagaves, in unser Tor abgefälscht werden konnte.

Doch die größeren Chancen hatten unsere Farben. Oftmals parierte Hochdonns Schlussmann Daniel Ohland allerdings überragend. Der eigentliche Charakter eines Derbys entwickelte sich erst in der zweiten Halbzeit.

2. Halbzeit

Nach einem intensiven Appell unseres Trainers Jewgenij Neu versuchte unsere Mannschaft in der zweiten Hälfte das Spiel deutlicher zu dominieren, was leider zu Beginn nur spärlich umgesetzt wurde. Die Hochdonner vermochten es weiterhin geschickt ihre Nadelstiche zu setzen. Doch unsere Abwehr mit Jan Tiedje (4), Tim Semmelhack (23), Lars Hansen (16) und Mark Koop (6) ließ sich immer seltener irritieren.

Nach einer knappen Stunde entschloss sich Jew zur Auswechselung von Florian Weinrebe (99). Für ihn kam Bosse Petersen (17) aufs Feld, der sich sogleich mit einem Sahnetor belohnte. Mit einem direkten Schuss ins linke obere Eck markierte er –unhaltbar- die erneute Führung.

Nun wurde das Spiel langsam dreckiger und unfairer. Allzu oft führten die üblichen Dialoge unter den Spielern zu einer gewissen Reizüberflutung. Insofern wurde den vielen Zuschauern doch noch ein kleines Spektakel geboten.

In der 80. Minute tankte sich dann Bjarne Krey (29) entscheidend durch das Mittelfeld und schloss selbst ab. Mit großer Schützenhilfe des Innenpfostens fand der Ball den Weg in die Maschen des Hochdonner Tores. Auch hierbei hatte Torwart Ohland keinerlei Abwehrchance.

Doch Hochdonns Nadelstiche ließen nicht nach – im Gegenteil. Mehrfach wurden Fouls gegen uns gepfiffen, weshalb einige gelbe Kartons und Freistöße die logische Konsequenz darstellten.

Daniel Ohland ließ es sich nicht nehmen, einen dieser Freistöße mit einiger Wucht in unseren Sechzehner zu treten. Den Schuss konnte unser wiedergenesener Torwart Ben Lukas Mevs (1) zunächst noch abwehren, doch unsere Abwehr verpasste es leider, sich den Abpraller zu sichern. Stattdessen gelangte Tausendsassa Peter Laursen an die Kugel und hämmerte sie in unser Tor.

2:3 fünf Minuten vor dem Spielende. Doch selbstverständlich wurde auch noch eine gehörige Portion Nachspielzeit draufgeschlagen. Das war ja wieder was. Doch für Hochdonn half auch das nichts. Die drei erkämpften Punkte aus dem Derby nehmen wir gerne mit über den Helmschen Bach in unseren Luftkurort.

Man Mark

Stadion1.JPG

Partner

  • albert_web.jpg
  • blumen_web.jpg
  • Buthmann.jpg
  • DSC00230_b.JPG
  • fahrschule.jpg
  • grossmann.jpg
  • henningsen2_web.jpg
  • holger.jpg
  • image001.png
  • kliesow.jpg
  • Knueppel.jpg
  • Knutzen.jpg
  • KS_Petersen.jpg
  • kugelhahn_web.jpg
  • Luedke.jpg
  • luedke_web.jpg
  • MKrause.jpg
  • nedderhof.jpg
  • nedderhof_web.jpg
  • nilsson_web.jpg
  • otto_web.jpg
  • Petersen.png
  • reese_web.jpg
  • reiffeisen_web.jpg
  • Ruge_Landmaschinentechnik_Schafstedt.png
  • Scheel.JPG
  • schultz_web.jpg
  • Schulz.jpg
  • Sieslack.png
  • Sonderpreis_Baumarkt_Burg.jpg
  • Sparkasse.jpg
  • sparkasse_web.jpg
  • tee Burg.jpg
  • TEG.jpg
  • Thomssen.png
  • webu_web.jpg

Wall of Support

1. Vorsitzender Kai Petersen und der damalige Kassenwart und Ur-FC'er Dieter Voß

© 2017 FC Burg. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme