Facebook

Das steht als Nächstes an

No events

Spielbericht 26. Spieltag: TSV Wewelsfleth – FC Burg

TSV Wewelsfleth – FC Burg (4:1)

Die Voraussetzungen für Glüses Abschiedsspiel waren alles andere als gut. Unzählige Verletzte und angeschlagene Spieler sagten bereits im Vorwege ihre Teilnahme am letzten Spieltag ab, so dass wir lediglich eine Rumpftruppe ins Störstadion entsenden konnten.

1. Halbzeit

Zu Beginn der Partie erspielten  wir uns –entgegen aller Erwartungen- sogar einige tolle Gelegenheiten zum Abschluss, allerdings konnten diese Chancen nicht verwertet werden. Stattdessen brachten wir so den TSV Wewelsfleth auf die Platte. Nach 13 Minuten resultierte durch Finn Widderich die 1:0 Führung.

Wenn jetzt möglicherweise angenommen wurde, dass sich unser FC einmal kräftig schüttelte und es dann wieder in die andere Richtung ginge, so muss doch frühzeitig diese Illusion genommen werden. Wir verfügten an diesem letzten Spieltag nicht mehr über die Kraft, dem TSV Wewelsfleth Paroli bieten zu können.

Zu allem Übel erlief sich in der 26. Minute zwar unser Abwehrchef Tim Semmelhack im Fünfer den Ball, allerdings konnte er den Ball nicht in ausreichendem Maße kontrollieren, so dass der Ball von ihm in unser Tor gelenkt wurde.

Doch die Wewelsflether hatten noch nicht genug. Nach rund 33 Minuten klingelte es schon wieder bei Tim Glüsing im Kasten. Dies Mal hieß der Torschütze Rene Schladitz.

Sämtliche grün-weißen Bemühungen wurden leider im  Keim erstickt, so dass wir verdient und chancenlos mit einem 3:0 Rückstand in die Pause gingen.

2. Halbzeit

Zur zweiten Halbzeit kam unser einziger Ersatzmann Bjarne Krey (natürlich ebenfalls angeschlagen) für den aufopferungsvoll kämpfenden Jenik Grimsmann aufs Feld. Es konnte eigentlich nur noch um eine Art Ergebniskosmetik gehen, denn unsere Offensive hatte weiterhin nur sehr wenig Zugriff auf das Spiel.

Stattdessen markierte in der 58. Minute Jan Michael Albert das 4:0 für Wewelsfleth. Es war einfach nur entsetzlich, wie chancenlos unsere Bemühungen im Sande zu verlaufen schienen.

Anerkennend muss die Leistung von Schlussmann Glüse erwähnt bleiben – auch Semmel war weiterhin bemüht, seinen Fehler aus der 1. Halbzeit zusehends wieder zu revidieren. Beide Abwehrmänner –ebenso Mika Achenbach- hielten in der zweiten Halbzeit den Laden zusammen.

Alles in allem sollte es heute einfach nicht. Auch unsere Top-Leute um Till Paustian und Calvin Hocke bekamen heute einfach kein Fuß an die Erde – was schief gehen konnte, ging auch schief.

In der 88. Minute markierte Bjarne Krey durch einen wunderschönen Freistoßtreffer noch den Ehrentreffer für unsere Farben. Eigentlich schade, dass dieses tolle Tor lediglich eine Randerscheinung darstellen kann.

Insofern steht als unser Abschied aus der Kreisklasse A die zweite Saisonniederlage zu Buche. Sicherlich hätten wir uns anders verabschieden wollen, aber wir pfiffen einfach aus dem letzten Loch – mehr war nicht drin.

Zweikampf in unserem Strafraum

Von-oben.JPG

Partner

  • blumen_web.jpg
  • Buthmann.jpg
  • CDU.png
  • ESCD_3.PNG
  • fahrschule.jpg
  • grossmann.jpg
  • Henningssen_2.PNG
  • holger.jpg
  • kliesow.jpg
  • Knueppel.jpg
  • Knutzen.jpg
  • KS_Petersen.jpg
  • Luedke.jpg
  • MKrause.jpg
  • nilsson_web.jpg
  • Petersen.png
  • Reese.png
  • Ruge_Landmaschinentechnik_Schafstedt.png
  • Sieslack.png
  • Sonderpreis_Baumarkt.jpg
  • Sparkasse.jpg
  • Sparkasse.png
  • Sponsor_Sporttaschen_02.10.2019.JPG
  • tee Burg.jpg
  • TEG.jpg
  • Thomssen.png
  • THW.png
  • WeBu.png

Wall of Support

1. Vorsitzender Kai Petersen und der damalige Kassenwart und Ur-FC'er Dieter Voß

© 2017 FC Burg. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme