Facebook

Das steht als Nächstes an

No events

Spielbericht 6. Spieltag: Alemannia Wilster – FC Burg

Alemannia Wilster – FC Burg (1:1)

Tolle sportliche Anlage in Wilster, genau richtiges Fußballwetter und eine einzigartig gute Currywurst auf dem Grill im Wilstermarsch-Stadion. Die tabellarische Situation vor –und leider auch nach dem Spiel- konnte kaum ähnlicher sein. Insofern war alles bereitet für einen tollen Fußballnachmittag.

1. Halbzeit

Von Anfang hatten die Alemannen in der ersten Halbzeit mehr Spielanteile. Die Überlegenheit führte schnell dazu, dass vereinzelt Vorstöße in Richtung unseres Sechzehners generiert werden konnten, die allerdings, entweder von Seiten unserer Abwehr, oder durch eigenes Unvermögen in nichts Zählbares umgemünzt werden konnte.

Dennoch führten diese hohen Anspiele in unseren Strafraum zu hektischen Bewegungen auf dem Feld, wie auf der Bank.

Was die Qualität der Chancen anging, waren wir besser. Mehrfach wurde Yannik Schultz durch Florian Weinrebe oder Bjarne Krey herausragend in Szene gesetzt, der sich bewusst war, dass er schneller als der Gegner ist, diesen aber nicht final überwinden konnte, denn mit Ricco Wilkens steht ein sensationeller Keeper im Tor der Wilsteraner.

Dieser Umstand führte ebenfalls zu emotionalen Reaktionen an der Linie. Am Ende der ersten Halbzeit stand somit die Erkenntnis, dass wir leider unsere sehr guten Torgelegenheiten nicht effektiv nutzen konnten.

2. Halbzeit

Direkt nach Wiederanpfiff ging die Alemannia in Führung. In der 46. Minute gerieten wir durch große Unaufmerksamkeiten und Klaas Glöyer ins Hintertreffen.

Knapp fünf Minuten später zeigte der Referee nach kurzer Beratung mit seinem Assistenten auf den Punkt – leider innerhalb unseres Strafraumes. Doch Andrej Mucha behielt die Nerven und guckte den ausgeführten Ball über die Latte.

Diesen Moment des frühen Optimismus‘ nutzten wir. Psychisch ist ein vergebener Elfmeter immer ein schwerer Schlag für die ausführende Mannschaft; für die zunächst benachteiligte Elf kann ein solcher beflügeln.

Wir besannen uns auf unsere Stärken – endlich! Zusehends übernahmen wir nun auch das Spielgeschehen. Die Chancen häuften sich für unsere Farben und es gelang, den Gegner zu weiten Teilen von unserem Tor fern zu halten.

In der 73. Minute vollendete Bjarne und der Ball tanzte in den Maschen des Gegners. Das war schön. Doch was noch schöner war, war der Umstand, dass beide Mannschaften keinesfalls mit einem Remis zufrieden waren, sondern weiterhin einen munteren und mutigen Ball spielten. Am Ende geht die Punkteteilung wohl in Ordnung.

Wir freuen uns nun auf den bevorstehenden heißen Tanz gegen den SV Hemmingstedt.

Vorwärtsgang gegen Wilster

Stadion2.JPG

Partner

  • Autohaus_Thode-footer.jpg
  • blumen_web.jpg
  • Buthmann.jpg
  • CDU.png
  • ESCD_3.PNG
  • fahrschule.jpg
  • grossmann.jpg
  • Henningssen_2.PNG
  • holger.jpg
  • kliesow.jpg
  • Knueppel.jpg
  • Knutzen.jpg
  • KS_Petersen.jpg
  • Luedke.jpg
  • MKrause.jpg
  • nedderhof.jpg
  • nilsson_web.jpg
  • otto_web.jpg
  • Petersen.png
  • Reese.png
  • Ruge_Landmaschinentechnik_Schafstedt.png
  • Sieslack.png
  • Sky.png
  • Sonderpreis_Baumarkt.jpg
  • Sparkasse.jpg
  • Sparkasse.png
  • tee Burg.jpg
  • TEG.jpg
  • Thomssen.png
  • THW.png
  • WeBu.png

Wall of Support

1. Vorsitzender Kai Petersen und der damalige Kassenwart und Ur-FC'er Dieter Voß

© 2017 FC Burg. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme