Facebook

Das steht als Nächstes an

Kreisliga; 17. Spieltag
FC Burg - TS Schenefeld
16. 11. 2019
16:00 Uhr
Waldstadion Burg
Kreisklasse C; 15. Spieltag
SG Qu-Bi/Burg II - TSV Friedrichskoog II
17. 11. 2019
12:00 Uhr
Sportplatz Brickeln
Kreisklasse B; 15. Spieltag
SG Qu-Bi/Burg - TSV Beidenfleth
17. 11. 2019
14:00 Uhr
Sportplatz Brickeln

Spielbericht 12. Spieltag: FC Burg – RW Kiebitzreihe

FC Burg – RW Kiebitzreihe (8:0)

Was für ein Spiel am vergangenen Sonnabend im Waldstadion. Zu Gast war das Tabellenschlusslicht aus Kiebitzreihe. Doch wir berichteten bereits im Vorfeld, dass unsere Gäste und ihr bisheriger Trainer seit einer Woche getrennte Wege gehen und man daher nie weiß, was so eine Umstellung in einer Mannschaft auslösen kann.

1. Halbzeit

Eines schon einmal vorweg: Wir sind sicherlich froh, wenn wir Siege einfahren – Heimsiege sind dabei besonders schön, aber wenn ein Gegner derart untergeht – so löst dies zwangsläufig Mitleid aus.

Auch ohne die persönlichen Anweisungen von Jewgenij Neu, der verletzungsbedingt nicht an der Partie teilnehmen konnte, fand Yannik Schultz nach vier Minuten den Weg zum Tor und netzte.

Die unzweideutige Überlegenheit unserer Farben konnte beinahe bis zum Halbzeitpfiff nicht weiter in Zählbares verwandelt werden. Mehrere Großchancen wurden leider kläglich vergeben. In der 42. Minute erhöhte wiederrum Schulle zum 2:0 Halbzeitergebnis.

2. Halbzeit

Gott sei Dank ist die Sperre unseres erfahrenen Offensivallrounders Peter Laursen verstrichen – wer sonst hätte das 3:0 aus fast unmöglicher Position erzielen sollen?

Dieser war danach derart erschöpft (kleiner Scherz), dass Florian Weinrebe für ihn auf den Platz kam. Nach knapp einer Stunde hieß der nächste Torschütze wieder Yannik „Schulle“ Schultz. Nach dem Wiederanpfiff marschierten wir sogleich wieder nach vorne. Es war klar, dass diese Begegnung nur einen Sieger haben könnte. Dauerläufer Till Paustian belohnte seine wieder einmal für sensationelle Fleißleistung mit einem recht ansehnlichen Tor. 5:0 in der 60. Minute.

Das 6:0 und das 7:0 besorgte Mr. Goalgetter Morten Paulsen, der seine in der jüngsten Vergangenheit erbrachten Leistungssteigerungen damit weiter unter Beweis stellt.

Florian Weinrebe erzwang in der 83. Minute das bedauernswerte Eigentor von Pascal Wendt – wenns Scheiße läuft, läufts scheiße. Damit ist wohl alles gesagt.

Vorne wurden 8 Tore erzielt – das ist sicherlich eine sehr gute Ausbeute, doch auch unsere Defensive verdient positive Erwähnung. Insbesondere ein überragender Jenik Grimsmann ist inzwischen zu einer echten Bank in unserer Innenverteidigung geworden.

Doch wieder einmal können wir uns auf den Leistungen nicht lange ausruhen, denn am kommenden Sonntag ab 15:00 Uhr wartet ein echtes Schwergewicht auf uns. Wir sind zu Gast in Wesseln bei der SpVgg Holstein West.

FC Burg spielt Kiebitzreihe an die Wand

Stadion1.JPG

Partner

  • blumen_web.jpg
  • Buthmann.jpg
  • CDU.png
  • ESCD_3.PNG
  • fahrschule.jpg
  • grossmann.jpg
  • Henningssen_2.PNG
  • holger.jpg
  • kliesow.jpg
  • Knueppel.jpg
  • Knutzen.jpg
  • KS_Petersen.jpg
  • Luedke.jpg
  • MKrause.jpg
  • nilsson_web.jpg
  • Petersen.png
  • Reese.png
  • Ruge_Landmaschinentechnik_Schafstedt.png
  • Sieslack.png
  • Sonderpreis_Baumarkt.jpg
  • Sparkasse.jpg
  • Sparkasse.png
  • Sponsor_Sporttaschen_02.10.2019.JPG
  • tee Burg.jpg
  • TEG.jpg
  • Thomssen.png
  • THW.png
  • WeBu.png

Wall of Support

1. Vorsitzender Kai Petersen und der damalige Kassenwart und Ur-FC'er Dieter Voß

© 2017 FC Burg. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme