Facebook

Das steht als Nächstes an

Kreisliga; 17. Spieltag
FC Burg - TS Schenefeld
16. 11. 2019
16:00 Uhr
Waldstadion Burg
Kreisklasse C; 15. Spieltag
SG Qu-Bi/Burg II - TSV Friedrichskoog II
17. 11. 2019
12:00 Uhr
Sportplatz Brickeln
Kreisklasse B; 15. Spieltag
SG Qu-Bi/Burg - TSV Beidenfleth
17. 11. 2019
14:00 Uhr
Sportplatz Brickeln

Spielbericht 13. Spieltag: SpVgg Holstein West – FC Burg

SpVgg Holstein West – FC Burg (3:0)

Am 13. Spieltag der Kreisliga-Saison erhielt unser FC Burg einen gewaltigen Schiffbruch. Ursache war die Spielvereinigung Holstein-West, die uns in einer einseitigen Partie durch ausgespielte Cleverness und eine disziplinierte Leistung regelrecht zerlegten.

1. Halbzeit

Bereits nach 6 gespielten Minuten traf uns der erste ernüchternde Schlag. Aus unmöglicher Position –und wohl für alle beteiligten überraschend- zog Tobias Wiegratz aus ca. 20 Metern trocken ab. Damit überraschte er unsere Abwehr inkl. Schlussmann Andrej Mucha. Der Ball senkte sich gefährlich – bis er knapp unterhalb der Latte einschlug.

Alles halb so wild –so dachten wir. Das Spiel war ja noch jung. Wir erlangten einige gute Standardsituation in der Nähe des Sechzehners. Doch die Holstein-Abwehr um Keeper Arne Steinhagen stand gut uns ließ keinerlei Ball durch.

Nach 22 gespielten Minuten musste Andrej den Ball erneut aus den Maschen holen. Marc Dethlefs hieß dieses Mal der Torschütze. Das war alles schon ziemlich ernüchternd, denn als Burger hatte man das Gefühl, dass unsere Abwehr den Offensiven der Holsteiner nicht annähernd das Wasser reichen konnte – zumal sich diese den Ball sogar noch gemütlich zuspielen konnten.

2. Halbzeit

Mit dem Halbzeitstand waren wir sogar noch relativ gut bedient, denn Holstein West hätte durchaus noch höher führen können, wenn wir nicht in letzter Sekunde unter Zuhilfenahme  sämtlicher Körperteile bedingte Abwehrbereitschaft andeuteten.

Nach einer kurzen ebenbürtigen Phase zu Beginn der zweiten Halbzeit übernahm Stück für Stück wieder der Gastgeber den Taktstock. Vielerlei Balleroberungen wurden schon im Mittelfeld zerstört, so dass wir uns wieder und wieder in gefährlichen Situationen wiederfanden.

In der 71. Minute versetzte uns Tobias Wiegratz den entscheidenden Todesstoß. Wieder war unsere Abwehrleistung nicht ansatzweise zufriedenstellend. Überhaupt glich unsere Mannschaftsleistung nicht ansatzweise derjenigen der vergangenen Wochen. Da konnte man beinahe machen, was man wollte – die nötige Mentalität zeigte sich nicht auf der Platte.

Insofern sind wir froh, dass das Spiel nur 3:0 ausging. Jetzt heißt es dringend: Mund abwischen, aufstehen und weiter marschieren! Am kommenden Sonnabend erwarten wir im Waldstadion den TSV Büsum. Da muss es anders laufen.

Holstein West - FC Burg

Stadion1.JPG

Partner

  • blumen_web.jpg
  • Buthmann.jpg
  • CDU.png
  • ESCD_3.PNG
  • fahrschule.jpg
  • grossmann.jpg
  • Henningssen_2.PNG
  • holger.jpg
  • kliesow.jpg
  • Knueppel.jpg
  • Knutzen.jpg
  • KS_Petersen.jpg
  • Luedke.jpg
  • MKrause.jpg
  • nilsson_web.jpg
  • Petersen.png
  • Reese.png
  • Ruge_Landmaschinentechnik_Schafstedt.png
  • Sieslack.png
  • Sonderpreis_Baumarkt.jpg
  • Sparkasse.jpg
  • Sparkasse.png
  • Sponsor_Sporttaschen_02.10.2019.JPG
  • tee Burg.jpg
  • TEG.jpg
  • Thomssen.png
  • THW.png
  • WeBu.png

Wall of Support

1. Vorsitzender Kai Petersen und der damalige Kassenwart und Ur-FC'er Dieter Voß

© 2017 FC Burg. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme