Facebook

Das steht als Nächstes an

No events

Spielbericht 5. Spieltag: FC Blau-Weiß Averlak – FC Burg

FC Blau-Weiß Averlak – FC Burg (0:4)

Nach dem Derbysieg gegen den TSV Buchholz hatte Cheftrainer Jewgenij Neu richtig Bock darauf, den nächsten Derbysieg einzufahren und stimmte die Mannschaft mit den passenden Worten auf das Spiel gegen Blau-Weiß ein. Das Wetter zeigte sich noch einmal von seiner besten Seite; nur der Platz wies deutliche Abnutzungserscheinungen auf. Aber würde schon gehen.

1. Halbzeit

Wir fanden schlecht ins Spiel. Viele, viele Fehlpässe waren auf beiden Seiten mehr die Regel, denn die Ausnahme. Neben den Fehlpässen kamen noch einige Unkonzentriertheiten hinzu. So ergaben sich in den ersten 30 Minuten nur sehr wenige Chancen. Weder Blau-Weiß noch wir brachten gute Kombinationen auf die Platte.

Die wenigen Torgelegenheiten wurden durch die Averlaker Abwehr zu Nichte gemacht.

Es bedurfte des beherzten Eingreifens unseres Abwehrspielers Jan Tietje, der mit Eleganz, Wucht und doch auch mit Feingefühl den Ball mittels Außenriss in das lange Eck zirkelte. Ein fantastisches Tor, welches wir wirklich nicht alle Tage sehen.

Es schien als sei der Knoten nun geplatzt, denn nur zwei Minuten später vollende Mr. Goalgetter Yannik Schultz auf ebenso gefühlvolle und durchdachte Weise. Denn der herauslaufende Averlaker Keeper Ole Freitag wurde durch einen cleveren Heber von Schulle überlistet. Es schien der Tag der besonders schönen Tore zu werden.

Mit der nun sicheren zwei Tore Führung ging es in die Halbzeitpause.

2. Halbzeit

Am Spielgeschehen änderte sich nach Wiederanpfiff der Begegnung eigentlich nicht viel. Einige Chancen wurden zwar generiert, aber Zählbares kam hüben wie drüben nicht rum.

Nun standen bei uns einige Wechsel auf dem Programm, die das Spiel noch mehr durcheinander würfelten. Für den angeschlagenen Schulle kam Peter Laursen als Stoßstürmer auf das Feld. In der 67. Minute kam unsere Nr. 67 Mika Achenbach für Morten Paulsen, der dringend zur Schicht musste.

Kurz darauf ging auch bei Melvin Tönsing leider nichts mehr. Verletzungsbedingt ersetzte ihn Roadrunner Till Paustian, der sich nach 100 km joggen bereits gut warmgelaufen hatte.

Erst nach 80 Minuten konnte Bennett Rohwedder – ebenfalls sehr sehenswert- das 0:3 erzielen.

Nun hatten wir die nötige Sicherheit. An der längst eingetretenen spielerischen Überlegenheit sollte sich nichts mehr ändern.

Knapp fünf Minuten vor dem Ende verspürte Jan Kuhrt noch einmal die Gelegenheit zum Torabschluss. Normalerweise schießt man aus einer näheren Distanz aufs Tor, aber Kuhrti bewies, dass dies auch aus 40 Metern geht. Der zurückeilende Averlaker Schlussmann bekam zwar seine Handschuhe noch an den Ball, aber dieser fand dennoch den Weg ins Netz.

Wie gesagt, ein Tag für die besonderen Tore.

BW Averlak - FCB

Jan Tietje FCB

Bennett Rohwedder FCB

Partner

  • blumen_web.jpg
  • Buthmann.jpg
  • CDU.png
  • ESCD_3.PNG
  • fahrschule.jpg
  • grossmann.jpg
  • Henningssen_2.PNG
  • holger.jpg
  • kliesow.jpg
  • Knueppel.jpg
  • Knutzen.jpg
  • Luedke.jpg
  • MKrause.jpg
  • nilsson_web.jpg
  • Petersen.png
  • Reese.png
  • Ruge_Landmaschinentechnik_Schafstedt.png
  • Sieslack.png
  • Sonderpreis_Baumarkt.jpg
  • Sparkasse.jpg
  • Sparkasse.png
  • tee Burg.jpg
  • TEG.jpg
  • Thomssen.png
  • THW.png
  • WeBu.png

Wall of Support

1. Vorsitzender Kai Petersen und der damalige Kassenwart und Ur-FC'er Dieter Voß

© 2017 FC Burg. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme