Facebook

Calvin Hocke

„Celle“ stieß zur Saison 2017 / 2018 als neunter Neuzugang unter Jewgenij Neu zu unserem Verein. Zuvor spielte er bereits bei den Herren für Rot-Schwarz Kiel und den BSC. Der 22-jährige Calvin absolviert derzeit als Student in Kiel ein Studium der Betriebswirtschaftslehre.

Seine angestammte Position ist im zentralen Mittelfeld, in dem auch seine großen Vorbilder Thiago Alcántara und Toni Kroos tätig sind. Wenn man ihm beim Spielen zusieht, wird klar, weshalb er so gern im Zentrum spielt. Er ist klein, aber robust und jederzeit in der Lage, den entscheidenden Pass in die Spitze durchzustecken.

Als sportliches Ziel möchte er gerne einmal eine Saison verletzungsfrei durchspielen können. Zusätzlich möchte er solange wie möglich das „FC Burg-Projekt“ begleiten und unterstützen.

Sein bislang größtes Missgeschick ist ein Pass zum Gegner (SG Westerdöfft), der daraufhin die Niederlage im Kreispokalfinale der A-Jugendlichen für den BSC markierte. Dagegen steht Celles größtes Erfolgserlebnis, welches aus der Summe dreier Meisterschaften und der damit verbundenen Aufstiege hintereinander besteht; von der Kreisliga bis in die damalige Schleswig-Holstein-Liga mit dem BSC unter der Leitung des Trainers Jewgenij Neu.

Ernährungstechnisch schwärmt Calvin zum einen von Reis mit Pute, zum anderen von dem Kasseler-Rosenkohl-Auflauf von seiner „Muddi“.

Eine weitere große sportliche Leidenschaft von ihm ist das „Pumpen“ (sieht man ja).

Überdies sind wir als FC Burg außerordentlich glücklich, einen sportlich versierten und technisch starken jungen Mann wie Celle zu unserem Kader zählen zu dürfen. Dieser lobt ausdrücklich „das geile Team und den tollen Zusammenhalt, außerdem fühle ich mich hier pudelwohl.“ Ergänzend fügt Celle hinzu, „dass ich es überragend finde, wie sich nicht nur die Mannschaft, sondern auch das ganze Umfeld mit allen Beteiligten des FC Burg weiterentwickelt.“

Frohnatur Calvin Hocke

© 2017 FC Burg. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme