Facebook

Mika Achenbach

Es ist erstaunlich, dass es Menschen gibt, die selbst für den Vornamen Mika noch Spitznamen erfinden, um einen Menschen kürzer, schneller oder prägnanter anzusprechen. Mika wird auch „Michel“ gerufen. Ob das an einer möglichen Ähnlichkeit zu „Michel aus Lönneberga“ liegt? –gewiss nicht.

Zuhause ist Mika in Eggstedt, bei dessen hiesiger SG Geest 05 er auch seit der G-Jugend spielte. Als 12. Neuzugang der vergangenen Saison trennte er sich von seinem Heimatverein und stieß zu unserem FC. Bei uns ist er entweder im zentralen Mittelfeld oder als Außenverteidiger eingesetzt – eine Aufgabe, die er glänzend erfüllt.

Beruflich ist Mika für unsere Bundeswehr als Soldat tätig.

Doch kommen wir zu den wirklichen Besonderheiten dieses jungen und talentierten Spielers: Er ist Anhänger der Knappen vom FC Schalke 04, dessen ehemalige Nummer Sieben –Raul- als sein größtes Vorbild gilt.

Sein Lieblingsspruch ist folgender: „Fußball ist wie Schach, bloß ohne Würfel.“

Als sportliches Ziel nennt er den Aufstieg. Damit hat sich dann sein sportliches Ziel eingestellt. Also müssen wir ihn im nächsten Jahr wohl erneut hierzu befragen. Auf die Frage nach seinem größten Missgeschick antwortet er schnell und ablenkend: „Ich blicke nur nach vorn.“ Der Landesliga-Aufstieg mit der SG Geest 05 ist so denn sein größtes Erfolgserlebnis.

Mika oder Michel isst gerne Steaks und geht -wenn er nicht gegen den Ball tritt- auch gerne mal angeln.

Bei unserem FC scheint er gut angekommen zu sein, denn er fühlt sich bei uns sehr wohl.

Wir fühlen uns mit dem Gedanken sehr wohl, dass wir hoffentlich noch lange gut haben von einem Spieler, der den Gedanken des neuen FC Burg sehr schnell aufgriff und sich seither fast in jedem Spiel mit den meisten Einsatzminuten der vergangenen Saison schnell bei den Zuschauern einen Namen gemacht hat. Darüber hinaus, man sieht es ihm auf den ersten Blick nicht an, kann Mika auch zu einer Leitwolf-Figur auf dem Platz werden, was den, abseits des Platzes eher ruhigen Vertreter, noch sympathischer macht.

Wir freuen uns auf möglichst noch viele gemeinsame Jahre mit Dir, Mika!

Mika Achenbach (67)

© 2017 FC Burg. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme