Tim Semmelhack

Seit der vergangenen Saison 2017/2018 ist „Semmel“ ein fester Bestandteil unseres Teams. Zu finden ist er zumeist im offensiven Mittelfeld. Dort ist auch der Ort, an dem er am Meisten durch seine unzähligen „Semmel-Rufe“ auf sich aufmerksam macht.

Der gebürtige Burger hat in seinen jungen Jahren bereits einige Vereins-Stationen absolviert. Angefangen beim benachbarten TSV Buchholz, der SG Geest 05 bis in die Schleswig-Holstein-Liga – Mannschaft der A-Jugend bei TuRa Meldorf, zog es ihn zurück zu seinen Wurzeln – unseren Luftkurort.

Semmel absolviert derzeit eine Ausbildung zum Notfall-Sanitäter. Auch sein Lieblingsprofiverein ist –ganz der Familie Semmelhack nachempfunden- der Hamburger Sportverein. Als großes Vorbild dient ihm sein Vater. Semmels Lieblingszitat „Das Leben kann man nicht studieren“ entspricht ganz seinem selbstbewussten Auftreten, das der sympathische Junge wie kaum jemand anderes versprüht.

Gerne genießt Semmel „Miesmuscheln von der Mutti“. Neben dem Fußball hört Tim gerne ein bisschen ausgefallene Musik und wirft gerne ein paar Körbe – seine Körperlänge ist ihm hierbei sicherlich ein großer Vorteil.

Als großes sportliches Ziel formuliert er „das Bestmögliche aus mir und der Mannschaft herauszuholen.“  Sein größtes Missgeschick stellt ein verschossener Strafstoß beim BIF-Cup in Dänemark dar. Ein Fehler, der so manches Mal auch heute noch an ihm zu nagen scheint. Semmels größter Erfolg „kommt noch mit dem FC Burg.“

„Danke für den netten Empfang. Ich fühle mich im Verein super wohl und freue mich auf die Zukunft!“

Lieber Tim, auch wir fühlen uns mit Dir sehr wohl und freuen uns auf die Zukunft mit Dir beim FC Burg!

Tim Semmelhack (23)

© 2017 FC Burg. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme